Israel - ein plurales Land

Zwischen Alltag und Besonderheiten - Eindrücke aus zwei Jahren Leben vor Ort

Vortrag

Mit Fotos aus Israel wird Dr. Michael Rummel Sie mit ins Heilige Land nehmen. Er wird von seinen persönlichen Erfahrungen in Israel und seinem alltäglichen Leben in Jerusalem berichten. Dabei wird er von vielfältigen Begegnungen mit Juden, Christen und Moslems erzählen. Neben der aktuell schwierigen Situation in Israel lernen Sie Orte der Bibel, wie Bethlehem, den See Genezareth oder Jerusalem neu kennen und hören wie die Menschen dort heute leben. Dr. Michael Rummel wird auch aufzeigen, was die Menschen trotz ihrer Unterschiedlichkeit verbindet und wo Brücken der Hoffnung existieren.

Referent:

Dr. Michael Rummel, evang.-luth. Pfarrer in Furth im Wald, lernte das Heilige Land erstmals im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres kennen. Nach dem Studium der evangelischen Theologie kehrte er dorthin zurück und studierte an der Hebräischen Universität Jerusalem zwei Semester Judaistik.

Veranstaltungsnr. 3-30204
Datum Di 20.02.2024, 19.00 Uhr
Ort Dalking, Pfarrsaal
Veranstalter Pfarreiengemeinschaft Dalking-Weiding-Gleißenberg-Lixenried, EBW Oberpfalz, KEB Cham

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entschieden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Weitere Personen (ab 15 Jahren)

für die weiteren Personen übernimmt der Anmelder die Kosten

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung/bzw. (wenn angegeben) vor dem Anmeldeschluss bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

Link zu Google Maps

Alle Veranstaltungen der Reihe „Nahostkonflikt - Hintergründe, facts und fakes, Gegenwart und Perspektiven“

Am 7. Oktober 2023 überfiel die islamistische Terrororganisation Hamas Israel, ermordete über 1.200 Menschen und entführte mehr als 200. Israel reagiert seitdem mit einer umfangreichen Militäroperation gegen die Hamas im Gazastreifen - ein Vorgehen, das allerdings nicht nur Terroristen trieft, sondern auch zahlreiche Opfer in der Zivilbevölkerung. Der seit Jahrzehnten andauernde Nahostkonflikt ist erneut eskaliert und erscheint unlösbarer denn je. Was sind die Hintergründe des Konfliktes? Wie arbeiten Journalisten bei der Berichterstattung aus diesen und anderen Krisengebieten? Wie ist die aktuelle Situation und welche Perspektiven gibt es in diesem Dauerbrennherd?
Über diese und weitere Fragen wollen wir bei unserer Veranstaltungsreihe ins Gespräch kommen.

Veranstaltung Israel - ein plurales Land
Datum Di 20.02.2024, 19.00 Uhr
Veranstaltung Israel - ein schrecklich schönes Land
Datum Di 12.03.2024, 19.00 Uhr
Veranstaltung Was kann ich glauben?
Datum Do 21.03.2024, 19.00 Uhr
Veranstaltung Israel und Palästina - wem gehört das Heilige Land?
Datum Mi 10.04.2024, 18.00 Uhr
Veranstaltung Brennpunkt Naher Osten
Datum Di 07.05.2024, 19.00 Uhr
Veranstaltung Der "neue" israelbezogene Antisemitismus
Datum Di 04.06.2024, 18.00 - 20.00 Uhr
nach oben springen