Filmreihe LICHTGESTALTEN

Kirche und Kino: Die mehr als hundert Jahre alte Beziehung schwankt zwischen heftiger Ablehnung und faszinierter Nähe. Berührungspunkte sind größer als gemeinhin angenommen. Denn wichtige Lebensthemen sind zentrale Themen des Films – und Kernthemen christlichen Glaubens wie etwa Liebe, Treue und Hingabe, Leiden, Tod und Hoffnung. Grund genug, beide Seiten ins Gespräch zu bringen. Dies leisten die verschiedenen Veranstaltungen, die unten aufgeführt sind, insbesondere die Filmreihe LICHTGESTALTEN.

a b g e s a g t
Land des Honigs

In einem entlegenen mazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Eines Tages lässt sich eine Nomadenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kindern und 150 Kühe ein. Doch Hatidze freut sich über die neue Gesellschaft und lässt weder sich noch ihre bewährte Imkerei oder ihre Zuneigung zu den Tieren stören. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten. LAND DES HONIGS spürt den Veränderungen nach, die sich in die Beziehung zwischen Mensch und Biene eingeschlichen und damit unser aller Welt für immer verändert haben.

https://www.neuevisionen.de

Datum So 29.11.2020, 18.00 Uhr
Ort Cham, Kino
Veranstalter Kulturverein Bayerischer Wald e.V.
Link zu Google Maps
Nach oben