"GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA" (Mazedonien, u.a. 2019)

Online-Film-Oasentag

Film-Oasentag? Mit Hilfe eines Films zur Ruhe kommen, bei sich selbst einkehren, anderen und Gott begegnen?
Ja, das geht. Denn Filmbilder sind Wege. Sie können uns die Sicht versperren oder neue Perspektiven eröffnen - zum Beispiel für die Debatten im Rahmen des Synodalen Prozesses rund um die Themen "Macht und Gewaltenteilung in der Kirche - Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag" bzw. "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche".
Wie ist es um männliche Herrschaft bestellt, um Geschlechtergerechtigkeit und Fairness - in meiner (Groß-)Familie, meiner Stadt, meiner Gemeinde, meiner Kirche? Um diese Fragen geht es auch im Film mit dem sonderbaren Titel GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA:
"Eine arbeitslose Historikerin aus der nordmazedonischen Stadt Stip gerät nach erniedrigenden Erfahrungen bei der Jobsuche in eine religiöse Prozession und lehnt sich spontan gegen die ehernen Regeln der Tradition auf, indem sie als erste Frau ein kleines Kruzifix aus einem eiskalten Fluss fischt, was ihr ein Jahr lang Glück bescheren soll. Die feministisch-burleske Passionsgeschichte nutzt die dadurch ausgelöste Welle der Empörung, um die frauenfeindlichen Strukturen zu demaskieren. Eine temporeiche Komödie, die ohne Bitterkeit, aber mit gebotener Schärfe die patriarchalen Effekte monotheistischer Religionen hinterfragt. - Sehenswert ab 14." (filmdienst.de)
Da lohnt sich der gemeinsame Blick auf den Film und die Lebenserfahrungen der Teilnehmenden, die Begegnung und die Auseinandersetzung mit anderen - im Lichte des Evangeliums. Herzliche Einladung!

Ablauf:
9.00 Uhr Beginn, Ankommen (Einloggen), den Kaffee mögen Sie sich bitte selbst zubereiten. Nach einem kleinen Morgengebet gibt es eine Vorstellrunde und eine Einführung.
9.30 Uhr Filmvorführung. Für den Film bekommen Sie einen extra Link zugesandt, das werden wir morgens dann auch nochmal technisch erklären.
11.40 Uhr Stille und ggf. erste Resonanz. Mittagsgebet
Ab 14.00 Uhr beginnt die Nachmittagseinheit mit gemeinsamem Austausch und Kleingruppenarbeit, den Abschluss bildet ein Filmgottesdienst, der als Wortgottesdienst gestaltet werden wird mit interaktiver Beteiligung. Ende wird sicher um 16.30 Uhr sein, möglicherweise auch etwas eher.

Referent:

Dr. Thomas Kroll, Mitglied der Kath. Filmkommission und Leiter der Stabsstelle "Experimentelle Wege der Pastoral" im Erzbistum Hamburg

Datum Sa 06.03.2021, 9.00 - 16.30 Uhr
Ort online bei Ihnen zuhause
Gebühr 20,00 €
Anmeldung online unter www.keb-cham.de
Anmeldung bis 26.02.2021

Hinweis: Nach Anmeldung erhalten Sie einen ZOOM-Link

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Mit der Anmeldung willige ich ein, dass die Teilnahmegebühr vom angegebenen Konto eingezogen wird.

Mit der Anmeldung versichere ich, dass ich Kontoinhaber/-in bin oder über das Einverständnis verfüge, dass vom entsprechenden Konto die Teilnahmegebühr eingezogen wird.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

Nach oben