Ostafrika - Verschlingt der rote Drache den schwarzen Kontinent? Geostrategische Überlegungen zur Lage am Horn von Afrika

Vortrag im Rahmen der Reihe "KLOSTERGESPRÄCHE"

Kredite in Höhe von insgesamt 100 Milliarden Euro erhielten afrikanische Staaten, allem voran Angola und Äthiopien, seit dem Jahr 2000 von China. Die Kredite sind Teil der Neuen Seidenstraßen-Initiative und ein Kernstück chinesischer Außenpolitik. Welche Interessen verfolgt China damit ? Dazu liefert der viele Jahre u.a. im diplomatischen Dienst stehende Referent Informationen aus erster Hand.

Referent:

Engelbert Theisen, Oberst, ist seit mehr als 44 Jahre Soldat und Offizier der Bundeswehr. Von 1997 bis 2001 war er Kommandeur des Logistikbataillons in Roding. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Führungsverwendungen war er bereits sehr früh im Bereich der deutsch-französischen Zusammenarbeit eingesetzt.
Internationale Verwendungen und Einsätze auch im diplomatischen Dienst führten ihn u.a. zum Hauptquartier der Vereinten Nationen nach New York, Somalia, Balkan, Frankreich, Ägypten, Sudan, Äthiopien, Djibouti und Südsudan.
Seine Ausbildung absolvierte er u.a. in Frankreich, in der Schweiz und in den USA. Er verfügt über zahlreiche Erfahrungen und Hintergründe zu geostragtegischen sowie sicherheitspolitischen Zusammenhängen im Rahmen des Krisenmanagements in Afrika sowie dem Nahen und Mittleren Osten.

Datum Di 29.10.2019, 19.00 Uhr
Ort Cham, Geistliches Zentrum der Redemptoristen
Veranstalter Rotary-Club Cham
Link zu Google Maps
Nach oben