Vortrag zum Thema "Atlaslogie"

Atlaslogie und Vitalogie sind Therapiemethoden, bei denen der Atlas (oberster Halswirbel) im Mittelpunkt steht.

Der oberste Halswirbel heißt Atlas. Der Atlas ist durch Gelenke mit dem Schädel verbunden und bildet dadurch ein Bindeglied zwischen dem Kopf und der Wirbelsäule. Das aus dem Schädel austretende Rückenmark verläuft durch den Wirbelkanal, zuerst durch den Atlas, dann durch die nachfolgenden Wirbelkörper. Dabei gibt es paarweise Nerven ab, welche die Körperregionen und Organe versorgen.
Laut Angaben der Therapeuten können kleine Verschiebungen des Atlas vielfältige Beschwerden auslösen. Werden diese Verschiebungen aufgehoben, sollten die Beschwerden verschwinden.

Referent:

N.N.

Datum Do 17.01.2019, 19.00 Uhr
Ort Roding, Haus der Pfarrgemeinde "Sankt Gallus"
Veranstalter KDFB
Link zu Google Maps
Nach oben