Refugees welcome ! Ein Herausforderung für Christen

Dr. Dr. Michael Gmelch ist Militärdekan an der Universität der Bundeswehr in München-Neubiberg. Zuvor war er 9 Jahre in Flensburg als Seelsorger an der Offiziersschule der Marine in Flensburg tätig. In dieser Eigenschaft hat er viele Auslandseinsätze auf Kriegsschiffen begleitet. Noch bevor die große Flüchtlingswelle Europa erreichte, begegnete er als Helfer auf einem Rettungsschiff und auf der Flüchtlingsinsel Lampedusa der Hoffnung und Verzweiflung der Menschen, die vor Krieg und Terror geflohen waren.
Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen zeigt er auf, wie die Christen und Kirchen als Akteure gegen Fremdenfeindlichkeit wirken und der Flüchtlingsfrage ein menschliches Gesicht geben können - geleitet vom Wort Jesu "Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen".
Und er macht deutlich: Dies ist Chance und Auftrag zugleich, um aus der lähmenden Binnenzentriertheit herauszutreten. Kirche hat in einer pluralen Gesellschaft dann Vorbildcharakter, wenn sie soziale Grenzen bewusst überschreitet, Hilfe selbstlos gestaltet und nicht nur eigene Traditionen verwaltet: identitätsstark im Blick auf das Eigene und wertschätzend im Blick auf das Fremde.

Leitung:

Dr.Dr. Michael Gmelch, Jahrgang 1959
Studium der Theologie, Philosophie, Pastoralpsychologie in Eichstätt, Lyon, Würzburg, Rom
Katholischer Priester seit 1987
Viele Jahre tätig als Klinikseelsorger
Geprüfter Psychologischer Berater (ALH)
Heilpraktiker für Psychotherapie, Fachtherapeut für Traumapsychotherapie (ZPTN)
Zertifizierter WingWave Coach
3 Jahre Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde in Indien und Sri Lanka
9 Jahre tätig als Militärseelsorger an der Offizierschule der Deutschen Marine in Flensburg und Dozent für Ethik und Lebenskunde.
Beruflich unterwegs als Militärseelsorger mit dem Segelschulschiff Gorch Fock und an Bord von Schiffen der Marine auf den Weltmeeren.

Seit 2018 Militärdekan an der Universität der Bundeswehr in München-Neubiberg, Dozent für Ethik im Studium Plus

Datum Do 07.03.2019, 19.30 Uhr
Ort Cham, Geistliches Zentrum der Redemptoristen
Veranstalter Geistliches Zentrum der redemptoristen Cham, KEB Cham
Link zu Google Maps