Meditativ-Kreativtage

Thema: Tragen und getragen werden

Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi und das Gesetz der Liebe erfüllen, heißt es im Galaterbrief 6,2.
In Jesaja 46,4 gibt uns Gott eine wunderbare Verheißung: Auch bis in euer Alter bin ich derselbe, und will euch tragen, bis ihr grau werdet.
Ich will heben, tragen und erretten; in Jesus hat uns Gott gezeigt wie seine Liebe uns trägt, errettet und heilt. So, dass wir mit Mut, Zuversicht und Liebe einander beistehen und für einander einstehen,
so wie Freunde einen Gelähmten zu Jesus tragen damit er ihn heile. Markus 2,3.
Eine Kurzgeschichte--- irgendwo in Südamerika:
Auf einem steilen, holprigen Weg begegnet ein Tourist einem kleinen Indianermädchen, das schwer beladen und mühsam seinen Weg geht.
Auf ihrem Rücken war mit einem großen Webtuch ein Bündel gebunden, das der Mann nicht richtig erkennen konnte. Voller Mitleid spricht er sie an: „Du trägst aber eine schwere Last“. Darauf schaut das Mädchen ihn verwundert an: „ Ich trage doch keine Last, ich trage meinen Bruder“.

Referent:

Sr.Flavia Büglmeier

Datum Mo 01.04.2019, 14.30 Uhr - Mi 03.04.2019, 13.00 Uhr
Ort Strahlfeld, Haus der Begegnung
Gebühr Kursgebühren inkl. Verpflegung und ÜN im EZ 165,00 Euro Kursgebühren inkl. Verpflegung und ÜN im DZ 151,00 Euro Kursgebühren inkl. Verpflegung ohne ÜN 90,00 Euro Materialkosten werden extra berechnet Anzahlung 45,00 Euro
Veranstalter Haus der Begegnung/Kloster Strahlfeld
Link zu Google Maps
Nach oben