Bildungsfahrt nach Hemau

Führung in der Kirche St. Johannes mit Informationen zum Ort und Umgebung

Hemau gehörte 1138 mit weiteren Besitzungen auf dem Tangrintel zur Ausstattung des Klosters Prüfening, das dieses Gebiet von dem Bamberger Bischof Otto I. verliehen bekommen hatte. Diese Grundherrschaft konnte Prüfening bis zur Säkularisation aufrechterhalten. Entsprechend war die Pfarrei Hemau von 1125 bis 1803 eine Propstei des Klosters Prüfening. 1305 wird Hemau anlässlich der Belehnung an Herzog Ludwig II. durch Bischof Wulfing von Bamberg erstmals als Stadt (oppidum) erwähnt, wobei die Stadterhebung vermutlich bereits früher durch die Grafen von Hirschberg, welche die Vogtei über den Tangrintel innehatten, erfolgte. Im Jahr 1818 wurde die politische Gemeinde gegründet.

Referent:

Leitung Rita Zankl und Referent vor Ort

Datum Do 11.07.2019, 13.00 Uhr
Ort Cham St. Jakob
Veranstalter S
Anmeldung Kath.Pfarramt Cham-St.Jakob, Tel. 09971-1241; st-jakob.cham@bistum-regensburg.de

Hinweis: Abfahrtszeit und -ort bitte jeweils bei Anmeldung erfragen