Führung durch die
Pfarrkirche St. Nikolaus Heinrichskirchen

Die von außen schlicht wirkende Kirche stammt aus der Zeit um 1750 und besteht aus einem Langhaus mit einem Chor. Der südlich angebaute Turm folgte erst im Jahr 1884.
Der Sakralbau erfuhr öfters Veränderungen. 1927 erhielt er Deckengemälde u.a. mit Motiven des Kirchenpatrons St. Nikolaus. 1955 wurde die neuromanische Innenausstattung entfernt und an ihre Stelle trat wieder eine Barockeinrichtung. Die anziehend eingerichtete Pfarrkirche besticht durch Darstellungen des Hl. Nikolaus im Altarbild, als Holzfigur und mit Glasfenster. Die letzte Innen- und Außenrenovierung erfolgte kürzlich. Dabei wurde im Norden eine großzügige Sakristei angebaut und die inzwischen mit kunstvollem Altar, Ambo und Sedilien ausgestattete Kirche farblich akzentuiert.

Referent:

Karl Heinz Hofmann, zertifizierter Kirchenentdecker

Datum So 30.09.2018, 15.00 Uhr
Ort Heinrichskirchen
Veranstalter Pfarreiengemeinschaft Rötz-Heinrichskirchen